Hausmittel im Kampf gegen verkapselte Pickel

Jeder kennt Pickel und jeder kennt sicherlich auch verkapselte Pickel, was die wesentlich schlimmere Form ist. Denn bei einem verkapselten Pickel handelt es sich um einen Pickel der nicht sichtbar auf der Haut auftritt, sondern in der Tiefe unter der Hautschicht. Dass man einen solchen Pickel hat, merkt meist erst durch teils starke Schmerzen aufgrund des Druckes durch den Pickel auf die Nervenbahn oder durch harte Stellen und Erhebungen auf der Haut.

Stellt man jetzt bei sich einen verkapselten Pickel fest, muss man damit jedoch nicht direkt zu einem Arzt gehen. Vielmehr gibt es eine Vielzahl von Hausmitteln die man zur Behandlung einsetzen kann.

Was tun gegen einen verkapselten Pickel?

Wer bei einem verkapselten Pickel nicht gleich zur chemischen Keule in Form von Medikamenten greifen möchte, kann es zuerst mit nachfolgenden Hausmitteln versuchen.

  • Eines der Hausmittel die sehr wirksam gegen verkapselte Pickel ist, ist eine Mischung aus Zitronensaft und Backpulver. Beides wird gemischt zu einer Paste und auf die betreffende Hautstelle für ca. 15 Minuten aufgetragen. Danach wird die Hautstelle wieder gereinigt. Das Backpulver bei dieser Methode entzieht dem Pickel den Eiter und der Zitronensaft löst die Poren.
    Eine weitere Methode zur Behandlung ist eine Kartoffelpackung. Hierbei werden mehrere Kartoffeln abgekocht und noch in einem heißen Zustand verdrückt. Danach werden die verdrückten Kartoffeln in ein Handtuch gewickelt und auf den Pickel gelegt. Gerade die Wärme wird die Haut entspannen und der Pickel wird sich öffnen.
  • Um bei der Wärmemethode zu bleiben, kann statt mit Kartoffeln es auch mit einem Dampfbad versuchen.
  • Und sollte sich der verkapselte Pickel entzünden, so hilft der Auftrag von Pfefferminztee oder Kamillentee.

Sollte man feststellen dass sich die Entzündung nicht wieder zurückzieht, ist der Besuch beim Arzt angeraten.

Behandlung kann mehrere Wochen dauern!
Die Behandlung eines verkapselten Pickels mit den bereits erwähnten Hausmitteln funktioniert nicht von heute auf morgen, vielmehr ist eine längere Behandlung mit dem Hausmittel über mehrere Wochen erforderlich. Teils erst nach Wochen lassen sich erste Behandlungserfolge erkennen.